[Rezension] Magicae - Die eiserne Ordnung - Karin Kratt




Autor: Karin Kratt
Seiten: Magicae #1
Seiten: 266
Einband: eBook
Erschienen am: 26.05.17
ISBN: 978-3-646-30037-6
Preis (D): 4,99€
Verlag: Dark Diamonds









Inhalt:

Die 19-jährige Saycia kämpft im Geheimen gegen die eiserne Ordnung einer vermeintlich perfekten Welt. In der Megastadt Kaledron gibt es keine Ungerechtigkeiten und kein grundloses Leid – so sagt man. Doch nicht nur Fehler werden hier grausam bestraft. Immer wieder gerät Saycia ins Visier der städtischen Sicherheitsgarde, bis ihr nur noch ein Ausweg bleibt: Sie muss fliehen – in ein Land, vor dem Technik und Fortschritt haltgemacht haben. Und in dem sie Ajun begegnet. Der charakterstarke Mann zieht sie vom ersten Moment an in seinen Bann. Viel Zeit bleibt Saycia allerdings nicht, um sich an ihr neues Leben zu gewöhnen, denn die Kaledronier haben sie und ihren Widerstand noch lange nicht vergessen… 

Quelle: Carlsen

Cover:

Mir gefällt das Cover wirklich gut. Man sieht das Gesicht einer junger Frau umgeben von einigen Hochhäusern. Der Inhalt des Buches, der in Richtung Dystopie und Sci-Fi geht, wird dadurch perfekt widergespiegelt.

Meine Meinung:

Inhaltlich ist dieses Buch ein Buch genau nach meinem Geschmack.
Der Einstieg in die Geschichte ist mir leicht gefallen und ich habe mich schnell in der Megastadt Kaledron zurecht gefunden. 
Protagonistin Saycia wird mittels eintransplantierter Neurotransmitter überwacht und kann als einzige Kaledron verlassen ohne einen Alarm auszulösen. Warum das so ist, weis sie selber nicht. Es ermöglicht ihr aber die Flucht.
Außerhalb von Kaledron wird sie mit dem "einfachen" Leben konfrontiert. Keine Technik, keine Überwachung. Dafür aber echte Magie. Nach und nach findet Saycia heraus was der Grund für ihr Anderssein ist. Saycia wird in eine ihr völlig fremde Welt hineinkatapultiert und muss lernen mit ihrer Kraft umzugehen.

Saycia als Protagonistin hat mir gut gefallen. Sie ist eine Rebellin, hat schon in Kaledron gesetzwidrig gehandelt und verhält sich dabei als ruhige und durchdachte Person. Sie hat Köpfchen und ist eine Meisterin was das Programmieren von Programmen angeht.
Wenn man Karin Kratts andere Bücher gelesen hat, kann man Parallelen zwischen Saycia und Protagonistin Cey aus Seday Academy finden. Beide Figuren haben Angst zu Kämpfen und drücken sich davor, solange es geht. 
Das scheint also ein Faible der Autorin zu sein, was ich allerdings etwas unoriginell und auch schade finde. Zumindest wenn die Thematik in 2 Buchreihe aufgegriffen wird und die Protagonisten sogar die gleichen Beweggründe haben.

Ajun ist ein Lijeh-Anführer und nimmt Saycia nach ihrer Flucht bei sich auf. Ich persönlich bin mit ihm leider nicht so wirklich warm geworden. Er ist ein sehr ruhiger Charakter, was ja nicht zwangsläufig schlecht ist, aber dafür sorgt, dass man ihn nicht wirklich kennenlernen kann.
Ajun ist auch recht oberflächlich gestaltet. Mir fehlen bei diesem Protagonisten einfach die Tiefe und die Ecken und Kanten, die eine Person so liebenswert machen.

Die Liebesgeschichte zwischen Ajun und Saycia fand ich ebenfalls etwas flach. 
Nach kurzer Zeit und ohne große Anspielungen finden die beiden zueinander.  Mir persönlich war diese Entwicklung einfach zu ungenau und daher auch nicht authentisch genug. Außerdem fehlte es an echten Gefühlen.

Der Schreibstil der Autorin ist, wie auch schon bei ihrer letzen Buchreihe, fesselnd, mitreißend, einfach und flüssig zu lesen.
Nur mit ihrer Namenswahl habe ich immer wieder Probleme. Ich finde die Namen zwar schon besonders, irgendwie interessant und passend zur Thematik, aber manchmal auch total schwer "auszusprechen". Bei manchen Namen nervte mich das leider fürchterlich, sodass ich über diese eher weggelesen habe.

Dafür konnte mich das Buch mit seinem Setting begeistern. Kaledron, mit seiner ganzen Technik und den Fortschritten, fand ich total spannend und auch die Welt der Lijeh, die total gegensätzlich ist, hat mich fasziniert.
Die Autorin hat hier wirklich zwei wunderbare Welten geschaffen, in denen man sich dank toller Beschreibungen gut zurecht finden konnte.
Ebenfalls gelungen sind die Erklärungen zur Magie, die nicht nur für den Leser, sondern auch für Saycia vollkommen neu sind. Die Autorin schafft es spielend leicht die Grundlagen zu vermitteln, sodass ich dem Inhalt des Buches gut folgen konnte.

Bewertung:


Magicae - Die eiserne Ordnung ist ein spannender Reihenauftakt mit leichten Schwächen und Luft nach oben. Ich bin gespannt, was die Autorin in Band 2 aus dem Hut zaubern wird und kann dieses Buch jedem empfehlen, der einmal Lust auf eine Mischung aus Sci-Fi, Dystopie und Magie hat.
Meiner Meinung nach verdient das Buch gute 3,5 Punkte. 








[Aktion] Gemeinsam Lesen #105


Hallo ihr Lieben, 

heute passt es wieder. Heute bin ich wieder dabei. Sporadisch mache ich immer gerne bei der Aktion Gemeinsam Lesen mit und freue mich darüber, neue Blogs und Lesetipps für mich zu entdecken.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welche Seite bist du?


Ich lese gerade Love & Revenge und bin gerade erst am Anfang.

2. Wie lautet der 1. Satz deiner aktuellen Seite?


Gemächlich schlug das Wasser an die raue Felswand und hallte als dumpfer Klang geheimnisvoll durch die Grotte. S.1

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Ich kann zu meinem aktuellen Buch ja leider nicht so viel sagen. Ich hoffe aber, dass es mir besser gefallen wird als mein letztes Buch. Die Rezension dazu erscheint morgen. Wer also wissen möchte was mir an Magicae gefallen bzw. nicht gefallen hat, sollte dort vorbeischauen.

4. Buchblogger-Elite. Gibt es sowas? Zählst du dich dazu bzw. wie stehst du dazu?


Schwere Frage. Elite vielleicht nicht unbedingt. Es gibt aber gewiss Blogger die bekannter sind als andere.
Ich zähle mich nicht dazu. Ich blogge, weil es mir spaß macht und wie ich die Zeit dazu habe.

Wie seht ihr das?

Sara 

[Neuzugänge] New in #10 - english edition


Hallo ihr Lieben,

ich habe wieder ein paar Neuzugänge zu verzeichnen...
Vor einiger Zeit habe ich meinem Bruder meine Wunschbücher durchgegeben, die er mir dann vor Ort, sprich in England, gekauft hat. Mit dem letzten Besuch haben die Bücher dann auch ihren Weg zu mir gefunden, worüber ich mich natürlich total freue :D
Wer sich jetzt denkt, was soll denn dieser ganze Aufwand? Natürlich kann man die Bücher auch von Deutschland aus bestellen. Allerdings sind sie dann fast immer teurer, sodass sich für mich die Variante über die Familie natürlich sehr anbietet.
Wie dem auch sei... Wer nach meinem Geplauder noch immer gespannt ist auf die Bücher wird jetzt erlöst ;)

Los gehts:

Zum einen mussten diese Schätze einziehen. Es handelt sich dabei um 5 Puffin Classics Bücher, die in einer Zusammenarbeit mit dem Victorian & Albert Museum (neu) gestaltet wurden. Ich habe bereits ein paar der anderen Puffin Classics zu Hause und diese Bücher erweitern die Reihe wunderbar.


  

Sind sie nicht schön? Ich finde die Gestaltung der Bücher echt gelungen und sehr ansprechend. Anbei ein Foto von den Büchern im Original.



Des Weiteren mussten diese beiden Bücher her:


Beide Bücher gehören zu einer Bücherreihe. One Wish ist zusagen Band 0.5. Also eine Art Vorgeschichte. Ich habe mir überlegt erst einmal damit zu beginnen und dann weiterzulesen, wenn mir das Buch zusagt.
Moonlocket ist Teil 2 der The Cogheart Adventures. Ich bin schon sehr gespannt und freue mich auch bei diesem Buch mal wieder über die gelungene Covergestaltung.
Mit einem Klick aufs Cover könnt ihr mehr über den Inhalt der Bücher erfahren ;) 

Interessieren euch englische Bücher überhaupt? Und soll ich euch meine englischen Schätze weiterhin präsentieren oder lieber nicht?

Sara 

[Rezension] Blaze - Die Elite - Vivien Summer



Autor: Vivien Summer
Serie: Die Elite #3
Seiten: 346
Einband: eBook
Erschienen am: 01.06.17
ISBN: 978-3-646-60339-2
Preis (D): 3,99€
Verlag: Impress










Inhalt:



**Auch die Liebe kann dich verbrennen**

Die Lage in New America hat sich grundlegend verändert. Standen die Träger außergewöhnlicher Fähigkeiten bis eben noch an der Spitze der Gesellschaft, werden sie nun vom Staat selbst verfolgt. Dass Malia unter ihnen zusätzlich eine Besonderheit darstellt, scheint sich wie ein Fluch auf sie zu legen. Wieder einmal ist es ihr ehemaliger Mentor Chris, der sie vor dem Schlimmsten bewahrt, aber seine Nähe entfacht ein Feuer in ihr, das nichts mehr mit ihrem Element zu tun hat. Nach seinem erneuten Verrat wäre es an der Zeit, ihm ein für alle Mal den Rücken zu kehren, aber Malia kann nicht anders, als dem attraktiven Bad Boy eine letzte Chance zu geben und ihm ihr Leben anzuvertrauen…

Quelle: Carlsen

Cover:

Mir gefällt auch dieses Buchcover wieder sehr gut, weil es meiner Meinung nach perfekt zu Stimmung passt.

Meine Meinung:

Mit fiesen Cliffhangern kann die Autorin ja wirklich umgehen. Nicht nur, dass dieser Band wieder mitten im Geschehen endet. Nein auch sein Vorgänger endete so abrupt. Ein großer Pluspunkt ist aber weiterhin, dass auch dieses Buch nahtlos an die Story anknüpft und man somit wirklich nichts verpasst. 

Der Schreibstil gefällt mir immer noch sehr. Ich mag das Erzähltempo und die Art und Weise der Beschreibungen gerne. Außerdem wird gekonnt Spannung aufgebaut und mit einer gewissen Portion Action vermischt. Besonders die Emotionen sind mir in diesem Teil der Buchreihe aufgefallen, was vielleicht auch an dem anderen Umgang zwischen Malia und Chris liegt.

Achtung Spoiler:
Wer es sich nicht längst selber zusammenreimen konnte, bekommt jetzt von mir die ungeschönte Wahrheit aufgetischt. Malia hat nämlich überlebt! War ja auch nicht anders zu erwarten. Mir zumindest war das schon beim fiesen Cliffhanger von Band 2 klar.
Malia ist aber auf jeden Fall emotionaler. Sie weint sogar, wirkt aber auch robuster und entschlossener. Sie bietet Chris die Stirn und entwickelt sich langsam und sicher zu einer richtigen Soldatin.
Mir hat Malia in diesem Teil besser gefallen und ich hatte das Gefühl, dass sie ihre Naivität und die Unkonzentriertheit etwas abgelegt hat. Ihre Verliebtheit war stellenweise etwas anstrengend, da sie ihr häufig in die Quere kommt und ihre Entscheidungen beeinflusst.

Auch Chris hat mich überrascht. Für mich bleibt er aber eine tickende Zeitbombe, bei der man nicht weis, wann und warum sie explodiert.
Und auch wenn wir wohl wirklich keine Freunde mehr werden, war er dieses mal erträglicher, zutraulicher und trotzdem noch geheimnisvoll. Auch Chris zeigt in ein paar Szenen Emotionen und Gefühl und weiht Malia endlich in ein paar seiner Gedankengänge und Handlungen ein. Leider reicht das aber noch lange nicht, um das ganze Szenario zu durchschauen. 

Inhaltlich geht es rund und mir hat die actionreiche und teilweise gefährliche Stimmung unheimlich gut gefallen. Besonders, dass Malias Kräfte etwas mehr in den Vordergrund rücken hat mir sehr gefallen. 
Mein Minuspunkt, den ich anbringen muss, ist aber die Geschichte zum Krieg.
Ich steige langsam nicht mehr ganz durch, was Chris nun wirklich geplant hatte, wer wen auslöschen will und welche Regierung, was im Sinn hat. Inhaltlich hält die Story einige Wendungen parat, sodass nicht alles immer klar ersichtlich ist und man gut aufpassen muss. Gut für die Spannung, schlecht fürs Verständnis. Besonders, wenn selbst Chris nicht mehr den genauen Überblick hat.

Bewertung:

Alles in allem hat mir "Blaze" besser gefallen als sein Vorgänger. Da ich einige Dinge immer noch nicht ganz durchschauen kann (inkl. Chris), freue ich mich sehr auf die Fortsetzung.






[Gewinnspiel-Auslosung] zur Booktagtour von Feel Again


Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für eure Kommentare zu unseren Tour-Beiträgen. Besonders gefreut hat uns, wie ausführlich ihr die jeweilige Tagesfrage beantwortet habt.

Nun aber zum Gewinnspiel. In Zusammenarbeit mit dem LYX-Verlag haben wir einmal alle 3 Bücher der Buchreihe verlost.
Der Gewinner wurde heute ermittelt.... Trommelwirbel...

Gewonnen hat:

Jutta.liest

Herzlichen Glückwunsch!

Bitte melde dich bei uns bzw. schicke uns per Mail deine Adresse für den Versand der Bücher.

Sara


[Neuzugänge] New in #9



Hallo allerseits,

auch wenn in letzter Zeit gar nicht so viele Bücher bei mir eingezogen sind, möchte ich euch meine Neuzugänge trotzdem kurz zeigen. Einfach, um den Überblick zu behalten :D

Los gehts mit meinen neuen eBooks. 2 Davon habe ich schon gelesen. Aktuell lese ich gerade Die eiserne Ordnung - Magicae.


Auch aus dem Hause Disney ist dieses Mal etwas bei mir eingezogen. 
Zum einen dieses wunderschönes Buch...


... und zum anderen ein Funko. Ich heiße Dumbledore in meinem Regal herzlich willkommen und finde, er macht sich eigentlich ganz gut neben dem Harry-Potter-Schuber, oder?


Ich freue mich sehr über meine Ausbeute. Habt ihr eines der Bücher schon gelesen? Und was ist bei euch neu eingezogen?

Sara 

[Neuerscheinungen] Juli 2017

Hallo ihr Lieben,

wir haben ja nun schon Mitte Juni. Zeit also, um mal einen Blick auf die buchigen Neuerscheinungen im Juli zu werfen. 
Da ja nun jede Menge Bücher erschienen, beschränke ich mich bei meiner Zusammenstellung auf Verlage und Bücher, die meinen Interessen entsprechen. Schaut also unbedingt in den einzelnen Verlagsvorschauen vorbei, wenn ihr euch auch für weitere Bücher der Verlage interessiert. 
Mit einem Klick aufs Cover kommt ihr zu jeweiligen Seite und könnte euch dort den Inhalt der Bücher genauer ansehen ;)

Carlsen Verlag:



Impress:


Dark Diamonds:


Verlagsgruppe Oetinger:


cbj und cbt:


Heyne fliegt / Penguin / Penhaligon


dtv:


Arena:


Fischer Verlage:



Loewe-Verlag:


Im Juli erscheinen einige tolle Bücher. Ich werde mich allerdings etwas zurückhalten und habe daher nicht viele Bücher in meine engere Auswahl gepackt.

Empfehlen kann ich euch aber Verrückt nach New York. Das Buch gehört zu einer Buchreihe, die ich schon gelesen habe, als sie noch von einem anderen Verlag verlegt wurde. Und ich liebe die Bücher. Also unbedingt anschauen ;)

Sara